Online Glücksspiel - Legal - Illegal?

Discussion in 'Zockertreff | Treffpunkt für den ambitionierten Spieler!' started by menga, Jan 3, 2015.

Play Book of RA Online
  1. menga

    menga Active Member

    Hallo,
    das Forum hier ist einfach gestaltet und sehr familiär finde ich :)
    Meine Frage ist vielleicht naiv, aber könnte dieses Urteil wenn es rechtskräftig wird. Eklig für Spieler aus Deutschland werden?
    http://www.isa-guide.de/isa-law/articles/122171.html
    Wie ist eure Meinung zu dem Urteil?
    Ich glaube zwar das es nur ein Urteil zum abschrecken sein soll, aber wer weiß.
     
    Last edited: Jan 3, 2015
    Mike and Goldharry like this.
  2. Marina

    Marina Administrator Staff Member

    Herzlich willkommen bei uns menga. :)

    Es passiert soviel bezüglich Internet Glücksspiel, es ist wirklich schwer zu sagen was die Zukunft bringt.
    Den Artikel den du da gefunden hast finde ich erschreckend.
    Was mir bei solchen Artikeln oft fehlt ist Hintergrund Info, wie kam es z.B. eigentlich dazu dass der gute Mann vor Gericht landete.


    Ich hoffe wirklich dass nun wo die EU Länder Umsatzsteuer kriegen alles ein wenig lockerer wird.
    Und eine Einigung bezüglich Legalisierung von Online Glücksspiel ist mehr als wünschenswert
     
    menga and Goldharry like this.
  3. Pommes2

    Pommes2 Well-Known Member

    wenn man den links folgt so steht da das der Meister bis zum EU Gericht gehen wird. Millionen von Spielern kommen ungestraft davon. Er hatte den Fehler gemacht mehr als 10000 auf sein Konto zu überweisen, so ist jede Bank verpflichtet den Staat zu informieren. Ist in den Niederlanden das spielen erlaubt oder auch verboten ?
     
    menga, Goldharry and Marina like this.
  4. Marina

    Marina Administrator Staff Member

    Das Online Glücksspiel ist hier in den Niederlanden auch noch verboten, allerding soll dieses Jahr endlich die Legalisierung kommen.
    Sehr viele Internet Casinos haben sich bereits um eine Lizenz beworben.

    Ich habe hier in den Niederlanden mal einen grossen Betrag von einem Jackpot Gewinn zur Bank auszahlen lassen, eine Meldung beim Finanzamt gemacht, das Formular für die Glückspielsteuer ausgefüllt
    und brav 29% vom Gewinn abgegeben. Es gab keine weiteren Fragen und alles war ok.



    P.S:
    Ich habe einige der Posts nun hier in einen neuen Beitrag verschoben wo wir alles zum Thema Online Glückspiel, Gesetze, Illegalität, Legalisierung usw diskutieren können
     
    Goldharry likes this.
  5. Goldharry

    Goldharry Well-Known Member

    Auszug :
    in der Zeit vom 13.7.11 bis 26.8.11 insgesamt 201.500 Euro auf sein Privatkonto überwiesen.

    in 1 Monat und 2 Wochen 200k gewinnen oder Überweisen ist ja auch beachtlich viel , das da die Finanzstellen aufmerksam werden ist ja kein wunder.
    davon mal abgesehen ist das auch ne größere summe ich Bezweifle das diese alleine nr mit Online BlackJack /Online Glücksspiel entstanden ist....
     
    Marina and menga like this.
  6. Marina

    Marina Administrator Staff Member

    http://www.isa-guide.de/isa-law/articles/122171.html

    Also ich finde der Malermeister sollte versuchen die Geldstrafe von 2100€ bei Boris zu kassieren :D:D:D

    Ne ehrlich Leute, das passt doch nicht.
    Es ist verboten, aber die Fernsehsender dürfen Reklame dafür ausstrahlen!?
    Echt verrückt diese Welt!
     
  7. Ardilla

    Ardilla Well-Known Member

    Also hier läuft Reklame für Poker & Co. im TV. Auch MrGreen habe ich schon gesehen.
     
    Marina likes this.
  8. Pommes2

    Pommes2 Well-Known Member

    ja mrgreen.de (also das kostenlose Casino) .com kam bis jetzt noch nicht. Aber in den meisten Foren steht ja das man nur .com eingeben muß anstatt .de . Ist genauso bei 888, Pokerstars etc
     
    Marina likes this.
  9. VaennyTi

    VaennyTi Well-Known Member

    Also ich finde es ja grundsätzlich okay, wenn zum Schutz der Personen kontrolliert wird. Aber meistens geht es den Ländern ja gar nicht wirklich um den Schutz der Spieler, sondern nur darum, dass die vom Geld nix abbekommen bzw keinen Nutzen draus ziehen können. Deswegen verstehe ich auch nich, warum man nicht allgemein einfach einführt,dass man ab einer bestimmtem Gewinnsumme einfach, sagen wir mal 5-10%, an Steuern abdrücken muss. Ich denke, damit wäre jeder ehrliche Spieler einverstanden. Denn wie oft kommt es denn vor , wenn wir ehrlich sind, dass man mit der Zockerei tatsächlich tausende von Euros gewinnt. Das ist ja nun wirklich eher selten... da ist es dann auch nicht so wild, wenn man davon dann ein wenig abgeben muss.. zumindest kann man dann sicher sein, dass man nicht illegal handelt...

    Ich hatte ja auch so ein Problem, ich Dummi hab mal 15.000€ auf mein Privatkonto auszahlen lassen (ging lt Casino nur auf die Bank..im Nachhinein hätte ich die Summe einfach stückeln sollen,aba nun gut). Tja die Bank hat das natürlich gemeldet und mir mein Konto gekündigt...eine Anzeige gabs auch! Am Ende ging alles gut aus und es kam nciht zu einer Gerichtsverhandlung oder so, ging alles schriftlich (hatte auch nen Anwalt) und die Anklage wurde fallengelassen...weil meine Aussage plausibel war (hatte allerdings gesagt ich habe Poker gespielt,anstatt Slots..ob das zum "Fallen-lassen" beigetragen hat,weiß ich nciht..bin froh, dass nichts weiter passiert ist,aber mein Konto habe ich nicht wieder bekommen...und ob ich nicht irgendwo doch gespeichert bin...keine Ahnung...das ganze lief ja unter dem Deckmantel der Geldwäsche...und nicht darum,dass man mich vor mit selber schützen muss!!...

    Ich denke man fliegt nur auf, wenn mans ebend aufs Bankkonto überweisen lässt, sobald es die 9999€ übersteigt, davor interessiert das Niemanden...deswegen lasse ich alles nur über Skrill laufen, da gibts ja ne Karte, mit der man direkt von seinem Skrill-Account abheben kann, kostet 10 Euro im Jahr...die gibt man gerne aus, um dem ganzen Getue zu entgehen...ich hab draus gelernt!

    Vor allem, wieso lassen Casinos Spieler aus Ländern zu, wo man genau weiß, dass diese Glücksspiel nicht erlauben. Dann finde ich, sollte man sich gar nicht erst anmelden dürfen. Noch nicht mal eine Hand voll Casinos hat ihre Website so eingestellt...

    Mein Fazit nach meinem Roman hier :p : ein kontrolliertes Glücksspiel solle legal sein,und bei einem höhren Gewinn ab 500 Euro oder so, paar %-Steuern abdrücken und gut ist!...denke damit kann jeder leben,oder was meint ihr?

    LG VaennyTi
     
    lalli68, Marina and Goldharry like this.
  10. Goldharry

    Goldharry Well-Known Member

    @VaennyTi
    ein schöner Roman :) der mir aus der seele spricht,
    mit 10 -15 % gewinnsteuer wäre ich auch einverstanden, alles andere ist meiner meinung nach Übertrieben !
    und das mit dem gedanken skrill / neteller ist sicher gut aber auch die sind doch verpflichtet gewisse beträge zu melden , oder nicht ?
    und dann ist das ja noch so ne sache mit Skrill / neteller so schnell wie das geld da drauf ist ist es auch wieder weg denn das einzahlen mit dieser methode ist so schnell und einfach :D:p:eek:;)
     
    VaennyTi and Marina like this.
  11. Marina

    Marina Administrator Staff Member

    Ich denke dass man schon mit mindestens 20% an Gewinnsteuer rechnen muss.

    Hier in den Niederlanden ist das online Glücksspiel eigentlich auch noch verboten, allerdings wird man nicht bestraft wenn man seinen Gewinn meldet und versteuert.
    Ich habe das getan, habe mir ein Formular bei der Webseite des Finanzamts runtergeladen, ausgefüllt und abgeschickt.
    Ich musste von meinem Gewinn 29% abgeben. Das unerhörte ist, dass monatlich abgerechnet wird. Jeder Betrieb und auch jede Privatperson rechnet Einkommen jährlich ab und zahlt dann Steuer.
    Nur von den Spielern wollen Sie dass man monatlich angibt was man gewonnen hat, weil sie genau wissen dass das gewonnene Geld im nächsten Monat eventeull schon wieder verloren sein kann.

    Ja richtig, es geht nur um das liebe Geld und wirklich nicht um Schutz der Spieler.
     
  12. Ardilla

    Ardilla Well-Known Member

    Das ist mir neu aber sicher weiss ich es auch nicht.
    Ich glaube auch das es dort keine Einlagensicherung gibt also wenn die mal schliessen habe ich keine Ahnung was mit dem Geld aufm Konto passiert.
    Da ich noch nie gross gewonnen habe und eigentich nie was drauf habe, habe ich dort auch nicht weiter recherchiert.
     
    Mike likes this.
  13. menga

    menga Active Member

  14. menga

    menga Active Member

  15. Marina

    Marina Administrator Staff Member

    :D , Im nächsten Leben will ich Politiker werden, das ist klar.
    Da darf man einfach tun was man will, sich immer wieder korrigieren und rausreden, einfach toll. :rolleyes:

    Danke für die Infos @menga
     
    Goldharry likes this.
  16. menga

    menga Active Member

    Goldharry likes this.
  17. Marina

    Marina Administrator Staff Member

    Ich versteh das einfach nicht mehr, was für ein Wirr Warr sag!
    Einfach unglaublich .......
     
    Goldharry likes this.
  18. menga

    menga Active Member

    Marina likes this.
  19. menga

    menga Active Member

  20. Pommes2

    Pommes2 Well-Known Member

    Das sagt doch alles. Auf Nachfrage bei Pokerstars und Stargames brauche ich mir keine Sorgen zu machen. In Schleswig-Holstein gilt das Deutsche Recht nicht wenn die Casinos/Pokerseiten ein Lizenz ergattert haben. Pokerstars hat eine Lizenz , Stargames konnte ich in den Listen leider nicht finden.
    Die haben Panik das Ihr Monopol wegfällt. Schleswig Holstein konnte durch die Lizenzen Millionen von Mehreinnahmen verbuchen, Ich verstehe nicht warum die anderen Länder kein Geld brauchen, man sieht es doch das es geht.Neben Lotto ist auch mehr möglich.

    Was hatten die damals gekämpft um Tipp24 weg zu kriegen. Und heute ? Gibts mehr als genug Lotto Onlineunternehmen.
     
Quasar Gaming